EIN OASE DER RUHE, DER WEITE, DER INSPIRATION UND DER HEILUNG IM GRÜNEN HERZEN VON FRANKREICH

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

……einen Platz kreieren, auf dem Liebe, Schönheit und Harmonie herrschen, an dem wir uns in die Natur eingebettet fühlen.Einen Ort, an dem wir bewusst in Kontakt mit Mutter Erde, mit uns selbst und anderen kommen können.An dem wir ungestört wir selber sein und werden können. An dem wir das, was bereits ist, genießen und dem, was wir gestalten wollen, Form geben können. Ein richtiges Paradies, um sich aufzutanken, für uns und für andere……

Mit diesem Bild vor Augen haben die GründerInnen von Lotussy Ende 2003, im Herzen der Burgund im Regionalpark Morvan, einen halb verfallenen Bauernhof mit 8 Hektar Grund gekauft.

Und mit demselben Bild vor Augen haben sie in den vergangenen Jahren an der Transformation dieses Hofes gearbeitet.

In der Zwischenzeit ist ein Teil der Gebäude renoviert, und ein großräumiger Naturcamping eröffnet worden, auf dem jeder Stellplatz einen intensiven Kontakt mit Mutter Natur möglich macht und wo die Ruhe nicht durch Straßenverkehr oder anderen Lärm gestört wird.

Daneben gibt es noch einen Therapieraum, in dem unter anderem Biodynamische Craniosacral -therapie angeboten wird. Eine Therapie, die die Selbstheilungskräfte des Körpers auf subtile Art anregt.

Lotussy organisiert regelmäßig Aktivitäten und Kurse in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, körperlicher und psychologischer Heilungsarbeit und nachhaltiger Lebensweise.. Nicht nur für unsere Gäste, sondern auch für interessierte Menschen aus der unmittelbaren Umgebung.

Lotussy möchte ein offener und experimenteller Ort sein, an dem jede und jeder der hier ist, sich auf authentische Art und Weise ausdrücken und entfalten kann, unabhängig von allen einengenden religiösen und philosophischen Dogmen.

Zurzeit leben die beide Gründer , Doris und Klaas mit ihre beide Kinder (2005, 2006 – Maya und Jimmy) und Sébastien, der u.a. die Schwitzhütte-Zeremonien versorgt, permanent auf Lotussy. Außerdem gibt es ein Kommen und Gehen von freiwilligen MitarbeiterInnen, vor allem in den Sommermonaten. Ein altes Traumbild ist, dass die Gemeinschaft wächst und sich zu einer Art Ökodorf entwickelt.

Alle Aktivitäten auf Lotussy werden von einem Verein, Association Lotussy, geregelt und organisiert.
Die Immobilien sind in einer Genossenschaft untergebracht, einer „Société Civile Immobilière“, was auch anderen ermöglicht, sich ohne Risiko finanziell an Lotussy zu beteiligen.

Lotussy ist für jeden konstruktiven Impuls von außen, der die Weiterentwicklung seines Traumbildes unterstützt, offen.