ALLGEMEINES ÜBER THERAPIEN

Therapie auf Lotussy
Lotussy besitzt seinen eigenen Therapiebereich. Zurzeit wird er hauptsächlich für Biodynamische Craniosacraltherapie, die von Doris Huber-Huber angeboten wird (siehe Beschreibung weiter unten), benutzt.

Therapien auf Fussabstand von Lotussy
In der unmittelbaren Umgebung von Lotussy befinden sich u.a.:

* Colette Clayeux, Shiatsu- und Polaritäts Therapeutin.
* Patricia Cougny, eine Therapeutin spezialisiert in ‘Psychothérapie Brèf’ (NLP, ‘Enfant Cigogne’ und ‘La Trame’).
* Violet Fleury, eine Therapeutin spezialisiert in Klassike Massagen und Entspannungstechniken.

Der Verein  l’Echelle. vertritt das lokale Angebot an ‘alternative’ Therapien.

DIE BIODYNAMISCHE CRANIOSACRALTHERAPIE

Was ist die Biodynamische Craniosacraltherapie?

Die Biodynamisch Craniosacraltherapie hat ihren Ursprung in der Osteopathie, Anfang des 20sten Jahrhunderts. Dr. W. Sutherland entdeckte im Craniosacralen System (Einheit vom Kopf bis zum Sacrum) eine rhythmische Bewegung, welche er “Primäre Atmung“ genannt hat.
Er fand heraus, dass die Gesundheit eines Individuums im Zusammenhang mit dem Ausdruck dieser Atmung steht. Unter der primären Atmung entdeckte er noch eine andere Kraft, den sogenannte „Atem des Lebens“, die die Potenz hat, den Organismus permanent zu regulieren und heilen.


Im Laufe von 50 Jahren Forschung und Praxis, hat Dr. Sutherland gelernt ganz präzise dieser, dem Körper innewohnenden Kraft, zuzuhören. Dadurch konnte er ganz effiziente Techniken, um die Ursache eines Gesundheitsproblems zu diagnostizieren und somit eine ganzheitliche Behandlung einleiten und begleiten zu können, entwickeln.

Unfälle, Operationen, Krankheiten, Traumen, starke Emotionen, Stress usw. können diese innewohnende Kraft den „Atem des Lebens“ schwächen und somit die Selbstheilungskräfte eines Körpers beeinträchtigen.


Die Aufgabe des Therapeuten ist, dem Körper dabei zu helfen, das verloren gegangene Gleichgewicht wieder herzustellen.

Welche sind die Indikationen der Biodynamischen Craniosacraltherapie?

Da es sich um eine sanfte Therapiemethode handelt, kann sie bei Personen jedes Alters, (von Babys bis zu Palliativpatienten) angewendet werden.

Bei:

  • Rücken- und Gelenksproblemen
  • Ischias Schmerzen und Bandscheibenvorfällen
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Migräne, Tinnitus, Sinusitis
  • Organerkrankungen und Verdauungsproblemen
  • Konzentrationsstörungen und Hyperaktivität bei Kindern
  • Problemen während der Schwangerschaft
  •  Geburtstraumen, zur Behandlung von Babys

Auch kann die Biodynamische Craniosacraltherpie sehr gut zur Vorbeugung angewendet werden.

Zum Beispiel als:

  • Begleitung bei Behandlungen mit Zahnregulierungen
  • Geburtsvorbereitung

Im Allgemeinen ist es sehr empfehlenswert, sich 2 bis 4 mal pro Jahr eine Wohltue-Behandlung zu gönnen, um bei guter Gesundheit zu bleiben und das Gleichgewicht, wie auch die Widerstandsfähigkeit des Körpers zu bewahren.

Was sind die Wirkungen der Biodynamischen Craniosacraltherpie?

  • Auflösung alter Blockaden, die die Ursache von aktuellen Symptomen sein können
  • Wirkung auf allen physischen Ebenen
  • sehr effizient in der Schmerztherapie
  • Steigerung der Selbstheilungskräfte
  • Stärkung des Immunsystems
  • Steigerung der Lebensenergie
  • Tiefenentspannung

Wie verläuft eine Behandlung?

  • Gespräch, Fragen zum Gesundheitszustand
  • allgemeine Diagnostik im Stehen
  • Behandlung auf einem Therapiebett, die Therapeutin begleitet die zu behandelnde Person in einen tiefen Entspannungszustand
  • die Diagnostik und Behandlung erfolgen auf sanfte Art und Weise, indem die Therapeutin sich ausschließlich von den innewohnenden Heilungskräften der Person leiten lässt
  • eine Behandlung dauert ungefähr 60 Minuten
  • die Anzahl und Frequenz der Behandlungen sind für jeden anders und hängen vom individuellen Heilungsprozess ab
  • Tarif: € 58 die Behandlung

Doris Huber Huber

  • Österreicherin, lebt seit 2005 in Frankreich
  • Physiotherapeutin, 1991 diplomiert in Österreich, 2008 anerkannt in Frankreich
  • Arbeitet als Therapeutin seit 1991
  • Studium der Osteopathie in Wien, 1994-2000
  • Studium der Osteopathie für Kinder in Wien, 2002 bis 2005
  • Studium der biodynamischen Craniosacraltherapie in Bregenz, von 2008 bis 2017
  • Seminare mit Daniel Odier, Kaschmirischer Tantrismus, Kaschmirische Massage

Während der letzten Jahre habe ich mich immer mehr in der Biodynamischen Craniosacraltherapie spezialisiert.

Diese Methode ist wegen ihrem ganzheitlichen Ansatz und ihrer tiefen Wirkung eine richtige Passion für mich geworden.

Ich sehe diese Therapieform als ein Geschenk für die Menschheit.

Behandlungen nur nach telefonischer Absprache

Tel: 07 80 45 27 68